Montag, 8. Juni 2009

Hamburg!

Am Mittwoch fliegen wir nun endlich nach Hamburg - früh morgens - und haben dann bis Samstag Zeit die Stadt zu erkunden.

Nun meine Frage an euch: Was muss man unbedingt gesehen haben?
Wo kann man toll einkaufen?
Und natürlich: Wo geht man abends am besten feiern (für Schubladendenker: Indie/Electro)?

Außerdem würde uns noch interessieren: Welche Blogger haben ihre Homebase in Hamburg? Hinterlasst uns doch einfach hier einen Kommentar oder schreibt eine e-mail an:
jasmin@the-fashion-spot.com

Falls ihr selbst nicht aus HH, kommt aber trotzdem einige Blogger kennt, dann freuen wir uns auch über derartige Hinweise.

Und nun her mit den Shopping-Guides, Party-Tips & Co!

Kommentare:

Fräulein Manfred hat gesagt…

also ich bin nicht aushamburg aber mein herr lieblings onkel wohnt dort, folglich bin ich oft zu besuch. gesehn haben muss man: könig der löwen musical, landungsbrücken,st. pauli, den michel. shoppen kann man gut: mönckbeckstraße und rund um den gänsemarkt. aber auch karoviertel/schanzenviertel. clubbing empfehle ich den NEIDCLUB!
viel spaß grüßt mir hamburg die perle

Megie hat gesagt…

HUhu ich komme direkt aus HH :)
Shoppen geht gut in der Stadt, Mönckebergstrasse, Spitalerstrasse, bis zum Gänemarkt runter (da wirds dann eher teurer), ansonsten auch empfehlenswert ist Altona (da gibts auch den ein oder anderen 2nd hand Laden "Kleidermarkt" zb, zwischen Feldstrasse und Altona etwa...
Musst see ausßerdem: Hafen (Bahnstation: Landungsbrücken oder Baumwall), Alster (Bahnstation: Jungfernstieg), St. Pauli (Bahnstation St. Pauli oder Reeperbahn)(die sündige Maile, mit ethlichen Clubs, Bars, Discos)... weggehen kann man außerdem gut auf der Schanze (U-Bahn Sternschanze oder auch in Altona), was da alles aber so im einzelnen ist keine AHnung, bin da nicht so oft...

ganz ganz liebe Grüße und viel viel Spaß in der schönsten Stadt der Welt :) :)

Anonym hat gesagt…

einkaufen definitiv karoviertel, da sind schöne 2nd hand shops und kleinere läden (nicht immer ganz billig, aber dafür keine langweilige massenware) und für indie&electro ins uebel&gefährlich, bester club überhaupt und zum entspannen/aufwärmen davor in die meanie bar überm molotow, übrigens auch super club (das molotow-emblem kann man auch auf dem kopf lesen, so schauts aus!!)

Sven hat gesagt…

Hamburg? Guckt Euch die Schanze und das Karoviertel an! Als Kontrastprogramm lohnt ein Ausflug zum Jungfernstieg. In der Mönkebergstraße gibts nur die Läden die es eh in jeder Stadt gibt. Feiern? Auf der Reeperbahn im Ballsaal, Neidclub sind die Leute meist SEHR jung, später gehts. Click ist auch gut. Oder Wie schon gesagt Überl & Gefährlich, ist aber stark vom DJ abhängig. Wenn Ihr was sehen wollt geht ins Queen Calavera beim Hans Albers Platz und schaut Euch ne Burlesque Show an! Viel Spaß in Hamburg!!!

jelena hat gesagt…

also ich würde an eurer stelle im schanzenviertel ein bisschen durch die kleinen läden stöbern, dort haben nämlich einige jungdesigner ihre zelte aufegschlagen!
sehr interessant die gegend!
lg

G. hat gesagt…

Man. War bis eben auch in Hansestadt, WG gesucht UND gefunden. Da zieh ich nämlich hin im Juli, ätsch :) Wars denn toll?? Freue mich auf ordentliche Berichterstattung.. muss doch wissen wohin mit meinem Geld (wobei, ne, bitte sagt mir nich wo es gute Flohmärkte gibt. Bitte..)

LG

http://rougegina.blogspot.com/