Mittwoch, 15. Dezember 2010

FAQ-Post: Eure Haarfragen!

Wir wissen, dass ihr ganz vernarrt in das Thema Haare seid. Von daher haben wir heute etwas tolles für euch vorbereitet :) Nach unserem Berlinbesuch wurde uns gestattet Dennis Creuzberg (head&shoulders Hairstylist und unser persönlicher Superheld, denn hey! Er konnte uns zeigen, wie man mit einem Glätteisen Locken macht!) ein paar Leserfragen zu stellen und die hat er natürlich gleich für euch beantwortet. Ich war selber überrascht wie ausführlich die Fragen beantwortet wurden und konnte mir auch noch mal einiges für mein liebstes Locken-Stylign abschauen!




User-Fragen aus Beauty-Blogs und twitter an head&shoulders Hairstylist Dennis Creuzberg


Frage 1
Mein Problem ist, dass sie direkt nach dem stylen noch sehr definiert aussehen. Obwohl meine Haare so lang sind wie deine (Jasmin) und somit eigentlich beschwerend wirken sollten, sehen meine Haare nach kurzer zeit total schlecht aus. Sehr voluminös und irgendwie “dreieckig”. Also der Ansatz ist noch normal und nach unten hin plustern sich die Haare total auf. Was kann ich tun? Kann man sie beim Friseur irgenwie ausdünnen lassen oder gibts andere Tricks und Kniffe?
Grüße!

Dennis Creuzberg: Gegen diesen „Zelteffekt“ hilft eine Kombination aus idealem Schnitt, passendem Styling und optimaler Pflege. Frag Deinen Friseur am besten nach einem Stufenschnitt, der das Volumen in den unteren Längen reduziert und so den Fokus wieder auf den Oberkopf verlagert. Es kann außerdem helfen, die Ansätze mit einem Toupierkamm anzutoupieren, um mehr Volumen zu erzeugen und dadurch die Masse im unteren Haarbereich optisch auszugleichen. Wenn Du zusätzlich ein Glätteeisen in den Längen benutzt, kannst Du die Wirkung noch verstärken – dabei allerdings unbedingt einen Hitzeschutz verwenden und die Spitzen anschließend lieber mit Spitzenfluid als Haarwachs definieren, um die Haare nicht zusätzlich auszutrocknen. Denn wenn Haare sich aufplustern liegt das oft an Feuchtigkeitsmangel. Hier hilft es bei der Haarwäsche darauf zu achten, eine Pflege zu verwenden, die speziell auf die Bedürfnisse trockener Haare und trockener Kopfhaut eingeht, zum Beispiel Shampoo und Spülung „milde pflege bei trockener kopfhaut“ von head&shoulders.

Frage 2
Welches produkt soll man am besten verwenden, damit man kein Spliss bekommt ? Sprich welches Spitzenfluid oder Leave-in produkt ist am besten (natürlich ohne Silikone!)?

Dennis Creuzberg: Hat man erst einmal Spliss, kann man ihn leider nicht mehr mit Pflege wegzaubern. Deshalb ist Vorbeugung hier die beste Therapie. Dafür am besten nach jeder Haarwäsche eine Pflegespülung verwenden und ein Mal pro Woche eine intensive Maske auftragen. Wer sein Haar zusätzlich pflegen möchte, trägt am besten regelmäßig ein Spitzenfluid auf, von welcher Marke ist im Grunde egal. Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen!

Frage 3
Welche Produkte wurden bei Jasmin ins Haar gegeben um die Locken zu erhalten?

Dennis Creuzberg: Für Jasmins Locken haben wir lediglich eine leichte Volumencreme in die Längen eingearbeitet und am Ende alles mit ein wenig Haarspray fixiert. Wichtiger als eine Masse von Stylingprodukten ist bei diesem Style die richtige Technik bei der Benutzung des Glätteeisens - und Geduld, Geduld, Geduld! Gerade bei diesen lockeren Wellen im glamourösen Hollywood-Stil sieht es besonders gut aus, wenn sie sich mit der Zeit etwas ausgehangen haben und nicht wie kleine Ringellöckchen, sondern wie großzügige Wellen aussehen.


Frage 4
Wie halten die Locken länger?

Dennis Creuzberg: Das kommt ganz auf’s Haar an. Bei Naturwellen halten die Locken meist von ganz alleine. Hier braucht man kaum zusätzliche Produkte. Bei glatten Haaren hingegen sollte man immer eine Lockencreme oder einen Festiger ins Haar einarbeiten. Dann die Locken entweder mit einem Lockenstab oder einem Glätteeisen formen. Wichtig: Lasst das Haar wieder auskühlen bevor ihr es mit dem Fingern oder einem Kamm auflockert. Im Anschluss mit Haarspray fixieren. Helfen kann auch, die Locken absichtlich erst einmal etwas kleiner zu machen, damit sich das erwünschte Ergebnis erst nach mehreren Stunden einstellt. Falls der Look trotzdem nicht lange genug hält, kann es helfen, die Haare beim Friseur durchstufen oder kürzen zu lassen, damit sie leichter werden. Oder ein Glätteeisen oder Lockenstab mit möglichst kleiner Fläche zu benutzen, damit die Haare zunächst etwas kleiner als gewollt gewellt werden und der Look möglichst die ganze Nacht hält. Viel Spaß mit dem Look!


Frage 5
von AriUntouchable Ari:
Wie bekommt man lange Haare?

Dennis Creuzberg: Damit Haare gesund wachsen können, sollte die Kopfhaut stets gut gepflegt werden, am besten mit einem Shampoo, das speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Denn eine gesunde Kopfhaut ist die wichtigste Grundlage für gesundes Haar. Außerdem kann auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung helfen, dass Haare gut und möglichst schnell wachsen. Bestimmte Massagetechniken helfen dir bereits bei der Haarwäsche etwas für deine Kopfhaut zu tun. Einige Tipps von mir findest du zum Beispiel hier: http://gesunde-kopfhaut.de/expertenrat/kopfhautrituale.php



Frage 6:
Wie lässt man einen Undercut am besten rauswachsen?

Dennis Creuzberg: Am besten die Haare regelmäßig alle 8 Wochen beim Friseur schneiden lassen und darauf achten das nur die Spitzen geschnitten werden. So wachsen die Haare gleichmäßiger und behalten die Fülle in den Längen. Es kann auch helfen, dass längere Deckhaar etwas zu kürzen, um sie an den extrem kurzen Undercut anzugleichen. Auch eine etwas dunklere Tönung kann die Frisur optisch zurücknehmen, so dass der Look nicht mehr so extrem auffällt. Denn in hellblondem oder sehr farbenfrohem Haar wirken solche Schnitte immer noch exzentrischer – ein dunklerer, dezenter Ton nimmt dem Ganzen etwas Dramatik.


Foto: I say shotgun


Frage 7
von fashion_cherie Lara
Wie man wellen bändigt , und wie die haare schneller wachsen ! :) wäre echt nett ;D

Dennis Creuzberg: Wellen bändigt man mit einer reichhaltigen Pflege und viel Feuchtigkeit. Naturwellen sollten nach dem Haare waschen nicht stakt gefönt werden. Am besten beim Fönen mit den Fingern immer leicht durchkneten und nicht zersausen. Vorher eine Lockencreme einarbeiten und die Haare immer ein wenig feucht lassen, so dass sie noch an der Luft etwas nachtrocknen. Eine leichte Haarcreme in die Haare kneten und dabei das Haar nicht mehr kämmen. Beim Haare wachsen lassen, hilft leider nur Geduld!!



Und zu guter letzt noch ein tolles Bild von Jenna. Hoffentlich sehen wir uns bald mal wieder :)

Außerdem haben wir ein paar Überraschungen und Neuerungen für euch in den nächsten Tag!

Kommentare:

A.M.M hat gesagt…

schöne haare :) allesamt

claudie hat gesagt…

hey Ihr Lieben! Endlich wieder ein Post - und dann nebenbei was gelernt! Bitte meldet Euch mehr zu Wort/ Bild! Grüße, Claudie

Eva hat gesagt…

Schöne Frisuren ;D

Vero hat gesagt…

coole bilder und tipps :)

Vero hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.